2011 · Fertiges

Endspurt

Nun hat es doch noch ein Paar StiNo’s im Jahre 2011 zur Vollendung gebracht.

Und bei meinem Spectra, der eigentlich in der langen Stricknacht auf ravelry fertiggestellt werden sollte, müssen nur noch die Fäden vernäht werden. Spannen kann ich ihn erst, wenn der Weihnachtsbaum den Teppich wieder freigegeben hat. 🙂

Das lag mit auch daran, dass der Farbverlauf des doofen Zauberballs auf einmal einen gewaltigen Sprung machte und so überhaupt nicht mehr passte. Also wurden nur so viele Wedges getrickt, wie der Rest des Knäuels hergab – also 73 statt 86. Angeschlagen habe ich 60 statt der eigentlichen 40 Maschen, da ich meine Schals und Tücher lieber breiter mag, außerdem finde ich den Farbverlauf so schöner, als bei manch anderen Projekten, die bei ravelry zu sehen sind (Das dauert mir dort zu lange, bis die nächste Farbe wiederkommt. Er ging auch genau auf und endet demnach spiegelverkehrt. So haben die Zipfel Lila und die vordere Mitte auch. Zufall, aber absolut mein Ding. :mrgreen:

Ob ich jemals nochmal Zauberball verstricke, weiß ich noch nicht. Das mit dem Farbverlauf hat mich schon bei ein Paar Socken aus 6-fädiger SoWo getroffen und nun habe ich 5 Mini-Knäuel daliegen, da ich mir den Farbverlauf des ersten Strumpfes (da war ja noch alles gut) zusammenschneiden musste 👿 Als Alternativ-Garn habe ich das hier im Auge – nur sollte man das trotz Superwash-Austattung nicht bei 30° Grad in der Maschine waschen. 😕 Aber diese Farben!!!!! 🙄 Schnell weggucken 😀

Zurück zum Thema:

Was strick ich denn jetzt in der laaaaangen Silvesternacht??? Ein Problem, das bestimmt eine Lösung findet 🙂

Eigentlich wollte ich ja in meinem letzten Post im Jahre 2011 einen Jahresrückblick erstellten, doch ich weiß nicht, wie viel Wolle ich gekauft oder verstrickt habe – nur dass ich mehr gekauft als verstrickt habe. 😳 Von meinem bescheidenen (kicher) Bestand von ca. 30 kg bin ich nun auf über 50 kg Stash angewachsen (so Pi mal Daumen). 😯

Auch meine Projekte habe ich heuer nicht erfasst und kann nur schreiben: VIELE! Ravelry zeigt mir doch glatt 32 fertige Projekte an – und da sind nicht alle drin, da ich meinen ganzen Kleinkram nicht extra notiert habe.

Mit meinen UFO’s habe ich in diesem Jahr meinen persönlichen Rekord gebrochen und hatte mal 22 Stück 😯 Mittlerweile hat sich das wieder auf 16 reduziert (Samuel zähle ich nicht mit, da dieses Projekt nur noch auf Tragefotos wartet 😳 ) – immer noch genug. Wobei 1 davon eine Anleitung wird und nun auf das Teststricken wartet (wird ja wieder was Neues – wo soll das nur enden) 🙂 und 2 Projekte (für einen Basar) sind angelegt, damit ich sie auch schön im Auge behalte.  Stricken sollte ich sie natürlich auch. 😀

Vorsätze für’s neue Jahr mache ich mir diesmal besser keine, sonst ärgere ich mich nur erneut, dass ich nächsten Silvester wieder  so viele UFO’s rumliegen habe oder dass ich wieder nicht in meine Lieblingsjeans passe. Entweder das klappt auch ohne oder eben nicht.

Obwohl… im April steht eine Hochzeit im Freundeskreis ins Haus… da sollte ich dann vielleicht doch was tun, aber nicht als „Guter Vorsatz“, denn die haben die Natur, nie umgesetzt zu werden. :mrgreen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s