Aktuell · Kindermund

Kindermund…, Klappe, die siebte

Ich wusste schon immer, dass mein Sohn einen kleinen Reinlichkeits-Spleen hat. Doch damit hätte ich nicht gerechnet:

Er liebt Tomaten – heiß und innig. Normalerweise bekommt er sie „nackig“ und mundgerecht geschnitten serviert. Doch beim letzten Mal verirrte sich etwa Kräutersalz auf seine Tomatenviertel.

Als der Teller vor ihm stand, blickte er darauf und schob mir den Teller zurück, mit einer großen Bitte in den Augen. „Omaten sauber machen!“ (Ich glaube, es schwang sogar ein klein wenig Empörung in der Stimme mit – wie konnte ich auch nur schmutziges Essen auftischen 😯 )

Advertisements

Ein Kommentar zu „Kindermund…, Klappe, die siebte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s