Aktuell · Kindermund

Kindermund…, Klappe, die achte

Kinder können wunderbar trösten und verändern auf ihre Weise ihre Umwelt ins Positve.

Allein ihr Lachen verbreitet in trostlosen Zimmern neue Lebensfreude. Sie zaubern auf grimmigen Gesichtern ein liebevolles Lächeln, wenn sie vorbeifahrenden Auto zuwinken.

Durch den Regen hastende Menschen bleiben stehen und grinsen, wenn ihnen ein wildfremder Knirps stolz seinen Regenschirm zeigt.

In den müden Augen eines alten Mannes zaubern sie nochmal das Leuchten aus seiner Jugend, wenn er sich darum bemüht, ihnen etwas Gutes zu tun, auch wenn ihm dies große Anstrengungen bereitet.

Sie nehmen einen bei Kummer zärtlich in den Arm und zupfen fürsorglich alle Taschentücher aus der Box. Sie trösten auf ganz ehrliche Weise ohne Heuchelei und Hintergedanken. Sie glauben, dass mit einem Kuss alles wieder gut wird und jeglicher Schmerz davonfliegt.

Ein „Ich hab Dich lieb“ bedeutet für sie mehr als ein „Ich liebe Dich“ und für sie ist das in Ordnung so.

Auch beim Mensch-ärgere-Dich-nicht-Spielen helfen sie auf ihre ganz besondere Weise einem Erwachsenen beim Verkraften der unausweichlich kommenden „Niederlage“:

„Mama, Du hast nicht verloren. Du hast nur als Letzte gewonnen!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s