Aktuell · Auf den Nadeln

Augen zu und durch!

Lange, ganz laaange habe ich mich davor gedrückt meiner Phoebe den Arm zu amputieren 🙂 Wer macht das auch schon gerne, was Fertig nochmal zerschneiden?

Also musste ich mir erst Mut anstricken. Ja, StrickerInnen machen das so 😆

Hier dann also mein Mutmacher: Meine Lux ut a Pluma, die enorm gewachsen ist:

I need a loooooong time before I can roused myself to amputate the arm of Phoebe. 😉  Who doesn’t hate to cut or unravel a finished projekt?

So I had tu push my courage – with knitting. Yes, knitters do this in that way 😆

Here, then, my encouragement: My Lux ut a Pluma, which has grown enormously:

Und hier nun die Gruselbilder:

And here are the scary images:

Ich glaube ich nenne das Projekt um in „Grmpf!“ 😆 (zum Glück kann ich noch darüber lachen). Warum ich das Ganze gemacht habe, lest Ihr hier.

I think I rename the project into „Grmpf!“ 😆  (luckily I can still laugh about it)

Advertisements

Ein Kommentar zu „Augen zu und durch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s